All­ge­mei­ne Ge­schäfts­be­din­gun­gen On­line­shop

Die­se All­ge­mei­nen Ge­schäfts­be­din­gun­gen (nach­fol­gend AGB) gel­ten für den On­line­shop un­ter rund­um-kar­ten­sets.ch (nach­fol­gend On­line­shop). Be­trei­ber des On­line­shops ist: Se­li­na Fäss­ler De­sign & Kunst (nach­fol­gend An­bie­ter).
Der An­bie­ter darf die­se AGB je­der­zeit än­dern. Mass­ge­bend ist die je­weils bei Ver­trags­ab­schluss gel­ten­de Ver­si­on die­ser AGB. Ab­wei­chen­de Be­din­gun­gen des Kun­den wer­den nicht an­er­kannt.

 

1. All­ge­mei­nes

Das An­ge­bot rich­tet sich aus­schliess­lich an Per­so­nen mit Wohn­sitz oder Sitz in der Schweiz. Der Ver­sand er­folgt nur an Adres­sen in der Schweiz.
Die bild­li­che Dar­stel­lung der Pro­duk­te dient der Il­lus­tra­ti­on und ist un­ver­bind­lich.

 

2. Ver­sand

Der Ver­sand er­folgt mit der Schwei­ze­ri­schen Post. Die Lie­fer­adres­se des Kun­den muss für den Zu­stell­dienst gut er­reich­bar sein, an­sons­ten trägt der Kun­de die aus der Zu­stel­lung re­sul­tie­ren­den Mehr­kos­ten.
Es liegt im Er­mes­sen des An­bie­ters, ob die Be­stel­lung in ei­nem oder meh­re­ren Pa­ke­ten oder als Brief ver­sen­det wird.

 

3. Ver­füg­bar­keit

Die An­ge­bo­te im On­line­shop sind freiblei­bend und nicht als bin­den­de Of­fer­ten zu ver­ste­hen. Die An­ga­ben zur Ver­füg­bar­keit und Lie­fer­zeit wer­den ohne Ge­währ an­ge­ge­ben und kön­nen sich je­der­zeit än­dern.

 

4. Prei­se

Die im On­line­shop an­ge­zeig­ten Prei­se stel­len die tat­säch­lich zu be­zah­len­den Prei­se dar. Sie be­inhal­ten die Mehr­wert­steu­er, all­fäl­li­ge über­wälz­te öf­fent­li­che Ab­ga­ben, Ur­he­ber­rechts­ver­gü­tun­gen, vor­ge­zo­ge­ne Ent­sor­gungs­bei­trä­ge so­wie wei­te­re nicht frei wähl­ba­re Zu­schlä­ge jeg­li­cher Art. Se­pa­rat be­rech­net wer­den die Ver­sand­kos­ten, die im Wa­ren­korb aus­ge­wie­sen wer­den.
Der An­bie­ter be­hält sich vor, die im On­line­shop pu­bli­zier­ten Prei­se je­der­zeit zu än­dern. Mass­ge­bend für den Kauf­preis ist der Preis im Zeit­punkt der Be­stel­lung.

 

5. Ver­trags­ab­schluss

Wenn der Kun­de im On­line­shop ei­nen Ar­ti­kel be­stellt, so stellt er da­mit ei­nen An­trag auf Ab­schluss ei­nes Kauf­ver­trags an den An­bie­ter. Wenn der An­trag beim An­bie­ter ein­ge­gan­gen ist, er­hält der Kun­de eine au­to­ma­ti­siert ver­sen­de­te Ein­gangs­be­stä­ti­gung. Die­se Be­stä­ti­gung stellt noch kei­ne An­nah­me des An­trags durch den An­bie­ter dar und be­inhal­tet kei­ne Zu­sa­ge, dass der Ar­ti­kel tat­säch­lich ge­lie­fert wer­den kann. Der Kauf­ver­trag kommt zu­stan­de, wenn der An­bie­ter die Be­stel­lung be­stä­tigt und dem Kun­den die Rech­nung aus­stellt.

 

6. Ver­sand­kos­ten

Die ge­nau­en Ver­sand­kos­ten wer­den wäh­rend des Be­stell­vor­gangs ab­hän­gig von der Be­stel­lung be­rech­net und im Wa­ren­korb an­ge­zeigt.

 

7. Prüf- und Rü­ge­o­b­lie­gen­heit

Wird die be­stell­te Ware mit of­fen­sicht­li­chen Trans­port­schä­den ge­lie­fert, so hat der Kun­de dies so­fort beim Lie­fer­dienst zu re­kla­mie­ren und die An­nah­me zu ver­wei­gern. Trans­port­schä­den sind dem An­bie­ter zu mel­den.
Der Kun­de prüft die Ware un­mit­tel­bar nach Er­halt auf Voll­stän­dig­keit, Rich­tig­keit und Schä­den. Der Kun­de hat Män­gel in­ner­halb von 5 Ta­gen ab Er­halt zu rü­gen. In die­sem Fall darf er die Ware nicht in Be­trieb neh­men und hat die Ori­gi­nal­ver­pa­ckung auf­zu­be­wah­ren. Wird die Rüge vom An­bie­ter an­er­kannt, so hat der Kun­de den An­wei­sun­gen des An­bie­ters zur Rück­ga­be zu fol­gen.

 

8. Ge­währ­leis­tung

Der An­bie­ter ge­währt dem Kun­den wäh­rend ei­ner Dau­er von 2 Jah­ren nach der Lie­fe­rung eine Ga­ran­tie für die Män­gel­frei­heit des ge­kauf­ten Ar­ti­kels. Der An­bie­ter kann wäh­len, mit wel­cher der fol­gen­den Mass­nah­men er die Ga­ran­tie er­bringt:
●      Re­pa­ra­tur
●      Er­satz durch ein neu­es Pro­dukt
●      Er­satz durch ein gleich­wer­ti­ges re­pa­rier­tes oder ge­brauch­tes Pro­dukt
●      Gut­schrift des Kauf­prei­ses
●      Min­de­rung
Von der Ga­ran­tie nicht um­fasst sind Ver­brauchs- und Ver­schleiss­tei­le wie Leucht­mit­tel, Ak­kus, Bat­te­ri­en usw.
Bei ei­ner Re­pa­ra­tur oder ei­nem Er­satz des Pro­dukts wer­den all­fäl­li­ge auf dem Pro­dukt ge­spei­cher­ten Da­ten we­der ge­si­chert noch über­nom­men und ge­hen ver­lo­ren. Der An­bie­ter haf­tet nicht für den Da­ten­ver­lust.
Der Kun­de hat wäh­rend der Dau­er der Re­pa­ra­tur kei­nen An­spruch auf ein Er­satz­ge­rät.
Wenn sich her­aus­stellt, dass kein Man­gel vor­liegt, so trägt der Kun­de die Kos­ten der Prü­fung und die Ver­sand­kos­ten.
Die ge­setz­li­chen Be­stim­mun­gen zur Ge­währ­leis­tung wer­den aus­ge­schlos­sen.

 

9. Rück­ga­be­recht

Es be­steht kein Recht auf Rück­ga­be ge­kauf­ter Ar­ti­kel.

 

10. Zah­lung

Der Kun­de hat die Zah­lun­gen in Schwei­zer Fran­ken zu leis­ten. Dem Kun­den ste­hen die fol­gen­den Zah­lungs­op­tio­nen zur Ver­fü­gung:
Kre­dit­kar­ten, Twint, Vor­aus­zah­lung
Die vom An­bie­ter ge­lie­fer­ten Ar­ti­kel blei­ben bis zur voll­stän­di­gen Be­zah­lung im Ei­gen­tum des An­bie­ters. Der An­bie­ter ist be­rech­tigt, ei­nen Ein­trag im Ei­gen­tums­vor­be­halts­re­gis­ter vor­zu­neh­men.

 

11. Haf­tungs­aus­schluss

Der An­bie­ter haf­tet nicht für leich­te Fahr­läs­sig­keit, für Fol­ge­schä­den, für mit­tel­ba­re Schä­den, für ent­gan­ge­nen Ge­winn oder für Hand­lun­gen sei­ner Hilfs­per­so­nen.

 

12. Da­ten­schutz

Die Be­ar­bei­tung von Per­so­nen­da­ten ist in der se­pa­ra­ten Da­ten­schutz­er­klä­rung (rund­um-kar­ten­sets.ch/da­ten­schutz) ge­re­gelt. Die­se ist Be­stand­teil die­ser AGB.

 

13. Sal­va­to­ri­sche Klau­sel

Soll­te eine Be­stim­mung die­ses Ver­tra­ges un­wirk­sam sein oder wer­den oder der Ver­trag eine Lü­cke auf­wei­sen, so bleibt die Rechts­wirk­sam­keit der üb­ri­gen Be­stim­mun­gen da­von un­be­rührt. An­stel­le der feh­len­den oder un­wirk­sa­men Be­stim­mung gilt eine Be­stim­mung als ver­ein­bart, die dem von den Par­tei­en ur­sprüng­lich be­ab­sich­tig­ten, wirt­schaft­li­chen Zweck am nächs­ten kommt.

 

14. Force Ma­jeu­re

Bei be­son­de­ren Er­eig­nis­sen wie Auf­stän­den, gross­räu­mi­gen Streiks, in­ne­ren Un­ru­hen, Na­tur­er­eig­nis­sen usw., haf­tet die be­trof­fe­ne Par­tei der an­de­ren Par­tei nur für Schä­den, die nach­weis­lich mit die­sen Er­eig­nis­sen nicht in Zu­sam­men­hang ste­hen.

 

15. An­schrif­ten

Kor­re­spon­denz und Fra­gen be­tref­fend die­sen Ver­trag sind an fol­gen­de Adres­sen zu rich­ten:
Se­li­na Fäss­ler De­sign & Kunst, Fo­ren­bühl­stras­se 12, 8274 Tä­ger­wi­len, info@rund­um-kar­ten­sets.ch

 

16. Ge­richts­stand und an­wend­ba­res Recht

Die­ser Ver­trag un­ter­steht Schwei­zer Recht un­ter Aus­schluss des Über­ein­kom­mens der Ver­ein­ten Na­tio­nen über den in­ter­na­tio­na­len Wa­ren­kauf (UN-Kauf­recht).
Für alle Strei­tig­kei­ten aus die­sem Ver­trag wer­den fol­gen­de aus­schliess­li­che Zu­stän­dig­kei­ten ver­ein­bart:
Wenn es sich um eine Kla­ge ei­nes Kon­su­men­ten han­delt, sind die or­dent­li­chen Ge­rich­te am Wohn­sitz oder am ge­wöhn­li­chen Auf­ent­halt des Kon­su­men­ten oder am Sitz des An­bie­ters zu­stän­dig.
In al­len an­de­ren Fäl­len wird die Zu­stän­dig­keit der or­dent­li­chen Ge­rich­te in Tä­ger­wi­len ver­ein­bart.